Traumdeutung
und Deutung von Märchen und Mythen als therapeutische Methode

 

Schon in den askleptischen Tempeln im alten Griechenland wurde systematisch Traumdeutung als Psychotherapie angewandt. Auch Freud behandelte um 1900 manche Patienten ausschließlich mit Traumdeutung. Er bezeichnete den Traum als „Königsweg zum Unbewussten“. Die Deutung von Träumen ist auch heute noch ein zentraler therapeutischer Moment in jeder tiefenpsychologischen Therapie. Im Rahmen des Lehrgangs werden Therapie und Praxis der Traumdeutung sowie der Umgang mit Symbolen aus Märchen und Mythen gelehrt.

 

Lehrgangsinhalte:

  • Geschichte/Bedeutung des Traums und der Traumdeutung

  • Traumdeutung bei Freud, Jung, Adler und in der Selbstpsychologie

  • Technik und Praxis der Traumdeutung

  • Traumbuch führen: Weg zur persönlichen Entwicklung

  • Deutung von Traumbeispielen

  • Die Bilder von Märchen/Mythen als therapeutische Symbole

  • Das eigene Märchen (Lieblingsmärchen) als Symbol der eigenen Biographie

 

Nächster Termin: ab Herbst 2020
im Rahmen von acht Wochenenden

Ort: Zentrum für Naturheilkunde, Hirtenstr.26, München